top of page

FILM NOIR Shooting mit Christoph Gerard Stein

Wir schreiben das Jahr 2020, Pandemie, Lockdown, Isolierung. Abgesehen vom Sommer, die wenigen Monate in denen man kurz aufatmen konnte und sich auch wieder unter den Kontaktregeln, mit Menschen treffen konnten. Diese Gelegenheit nutzte ich, um mich mit dem Schauspieler Christoph Gerard Stein zu treffen, um mit ihm inszenierte Fotos unter dem Thema "FILM NOIR" zu machen. Schon seit einigen Jahren fasziniert mich der FILM NOIR Stil und die Geschichten die mit diesem Genre verbunden sind. Harte Schwarz-Weiss Kontraste, gebrochene Charaktere, zwielichtige Gestalten und Drama. Diese Punkte wollte ich in kleinen inszenierten Bildern festhalten.


Im Vorfeld stimmten Christoph und ich die Outfits ab und ich machte mir schon mal Gedanken darum, wie wir die Fotos inszenieren. Die Ergebnisse mit ein wenig Hintergrund informationen, möchte ich euch hier präsentieren. Viel Spaß!

Das erste Bild der Reihe. Ich denke mal das ich zur "Story" nicht viel sagen muss. Für die Fotointeressierten unter euch, möchte ich an dieser Stelle über ein paar Stilelemente reden. Ein Element dass für mich zu Film Noir und den Charakteren dazu gehört, ist der Alkohol & Zigaretten Konsum, daher findet sich das auch des öfteren in meinen Arbeiten zu dem Thema wieder. Im Hintergrund fallen Euch sicherlich die Linien auf. Das sind die Schatten einer Jalousie, durch die eine Lampe mit Reflektor durchschien, denn auch die harten Schatten von Jalousien, sind ebenfalls ein Thema, welches sich des öfteren in Bildern zum Thema FILM NOIR wiederfindet. Um die Stimmung atmosphärischer zu gestalten, habe ich, wie auch bei den folgenden Bildern, mit einer Nebelmaschine gearbeitet. Hauptlicht war ein Fresnel Aufsatz.



Das zweite Bild aus der Reihe. Wie oben schon erwähnt, gehören diverse Charaktertypen zum FILM NOIR dazu. Eine detailliertere Ausführung zu den typischen FILM NOIR Charaktertypen, findet ihr unter diesem Link Auch hier finden sich Alkohol und Zigaretten wieder. Ein weiteres Requisit ist der Revolver auf dem Tisch. Was in dem Kopf des Protagonisten vorgeht, überlass ich eurer Interpretation.



Das dritte Bild, und hier haben wir ihn auch schon. Den klassischen Charakter aus dem FILM NOIR - der Detektiv. Hier seht ihr auch die Jalousie, die in den ersten beiden Bildern eher für die Stimmung sorgte, trägt hier schon intensiver mit, was die Geschichte angeht. Das Bücherregal im Hintergrund ist eine Tapete, die ich auf eine Holzwand aufgezogen hatte. Ich schlendere gerne mal durch die Tapetenabteilung der Baumärkte und lasse mich inspirieren. Allgemein kann man mit den einfachsten Mitteln, spannende Sets erstellen. Die Jalousie hing zum Beispiel an einem der Stahlträger die in meinem damaligen Mainzer Fotostudio waren.



Das einzige Hochformat aus der Reihe. Unser Held stellt den Schurken... oder vielleicht doch nicht? FILM NOIR Charaktere, insbesondere die Protagonisten sind bekannt dafür, nach ihrem eigenen moralischen Kodex zu handeln. Oftmals heiligt der Zweck die Mittel, sie bewegen sich in Grauzonen und überschreiten nicht selten, die Grenzen des Gesetzes.



"Ich habe sie erwartet." Der Klassiker. Das letzte Bild der Reihe. Hier schlüpft Christoph in die Rolle des Antagonisten. Der Schurke. Der Big Boss des organisierten Verbrechens.


Jetzt, wo ich mir die Bilder nach ein paar Jahren wieder anschaue, bin ich selbst fasziniert davon, was wir da zusammen geschaffen haben und bekomme Lust, bald wieder ein FILM NOIR shooting zu machen. Diesmal leider nur ohne Nebel, da ich in meinem aktuellen Studio aufgrund der Brandmeldeanlage nicht mit Nebelmaschine arbeiten kann. Aber dafür habe ich den großen 4x3 Meter LED Screen, mit dem ich passende Motive als Hintergründe für die Bilder nutzen kann, um weitere spannende Geschichten zu erzählen. Falls ihr einen Blick auf Christoph Gerard Stein und seine schauspielerische Arbeit werfen wollt, findet ihr ihn unter seinem Instagram Profil





15 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page